Juni 2013

Monatsarchive

  • Facebook Hashtags: Die Vorteile für KMUs

    Seit kurzer Zeit haben die sogenannten Hashtags im größten sozialen Netzwerk Facebook Einzug gefunden. Nachdem diese auf anderen Netzwerke wie Twitter und Instagram schon seit einiger Zeit die Beiträge von Nutzern zieren, können nun auch Facebook-Nutzer auf das massenwirksame Werkzeug zurückgreifen, das nach Meinung manche Experten eine regelrechte Revolution des Internets zur Folge haben wird. […]

  • Cowboy Google: „mobile Website, sonst gibt’s schlechte Rankings“

    Hände hoch, oder …“: Erpresst Google die Seitenbetreiber mit drohendem Rankingabfall?

    In einem Beitrag auf dem offiziellen Blog hat Google angekündigt, dass das Vorhandensein von für Mobilgeräte optimierte Versionen einer Website bald eine Rolle für das Ranking spielen wird. Websites, die nicht über mobile Versionen verfügen, können dabei im Ranking abfallen. Im umgekehrten Fall wäre es jedoch auch denkbar, dass eine vorhandene, mobile Website positive Auswirkungen für das eigene Ranking haben könnte, wenn beispielsweise die Konkurrenz nicht über dieses Feature verfügt.

    CowboySchließlich sorgen für Mobilgeräte optimierte Seiten dafür, dass Smartphone-Nutzer schneller mit der Website interagieren können und den gesuchten Inhalt leichter finden – und gesucht wird meist über die Suchmaschinen. Nutzer dürften diese Änderung begrüßen, da eine auf dem Smartphone betrachtete Desktop-Website die Navigation erschwert und schnell zum Frusterlebnis führen kann.

    Dass Google nun den Website-Betreibern „den Revolver an den Kopf hält“ und im Fall von Websites, die für Mobilgeräte falsch konfiguriert sind, mit Ranking-Verschlechterungen droht, trifft jedoch nur auf den ersten Blick zu. Fakt ist, dass Seitenbetreiber schon längere Zeit mit diesem Schritt vonseiten des Suchmaschinengiganten hätten rechnen können, denn die Expansion im Markt mit Smartphones und Tablets ist nicht zu übersehen.

  • Duplicate Content Tools

    Duplicate Content

    Was ist Duplicate Content?

    Duplicate Content bezeichnet ganz allgemein das mehrfache Vorkommen von gleichen oder auffällig ähnlichen Inhalten auf verschiedenen Webseiten. Dabei kann es sich auch um mehrere Webseiten derselben Domain handeln, auf denen beispielsweise identische Texte zu finden sind. In manchen Fällen versuchen Seitenbetreiber, durch mehrfach kopierte oder mittels von fremden Seiten gestohlener Inhalten mehr Seitenzugriffe zu erzielen und damit ihr Ranking bei den Suchmaschinen zu erhöhen.

    Jedoch steckt nicht immer eine Täuschungsabsicht hinter duplizierten Inhalten – oft liegt vielmehr ein Versehen seitens der Betreiber einer Website vor. Dazu gehören zum Beispiel Archivseiten von Blogs, auf denen alle Artikel chronologisch geordnet aufgeführt sind. In einem solchen Fall könnten sämtliche Artikel einerseits über die URL www.beispiel.de/beispielartikel als auch über www.beispiel.de/archiv/2013/beispielartikel erreichbar sein – ein typischer Fall von Duplicate Content.

    Ähnliches kann auch zustandekommen, wenn eine Website über www.beispiel.de und ebenso über beispiel.de erreichbar ist und keine Weiterleitung von der einen auf die andere Version vorhanden ist. Auch die Druckversion mancher Webseiten kann ein Duplicate Content-Problem verursachen.