Videos auf KMU-Websites

Gastartikel von Birte Gernhardt (gernhardtmedia.de)

Birte Gernhardt

Birte Gernhardt

Rund 47 Millionen Internetnutzer haben sich im März vergangenen Jahres (2012) laut einer Erhebung mindestens ein Online-Video angeschaut. Unternehmen bietet sich über YouTube und Co., aber auch über die eigene Website die Möglichkeit ihre Reichweite auszubauen und neue Zielgruppen zu erschließen.

Vorteile von Videos

Mit Image- oder Produktvideos können Unternehmen wie über kein zweites Medium präzise und schnell über das Netz interessierte Nutzer von ihren Leistungen und Services überzeugen und zielgerichtete Botschaften an Kunden und Neukunden richten.

Es gibt Studien, die eindeutig belegen, dass Werbung durch Filme wesentlich einprägsamer und nachhaltiger wirkt als Werbung durch Fotos oder Texte. Der Zuschauer nimmt Informationen leichter auf und erinnert sich noch lange Zeit später an die Bilder und Inhalte von Filmen. Bewegte Bilder rufen Emotionen hervor, machen sie sich das zu nutzen. Man glaubt, was man sieht.

Schon heute stellen rund ein Viertel der Unternehmen ein Image-Video auf ihre Website und erhöhen dadurch auch deren Besucherzahlen auf der Website, indem Surfer das Video in Youtube und Google finden.

Beispiel für ein Firmenvideo

Was muss man bei der Videoerstellung beachten?

Nehmen Sie sich Zeit über die Ausrichtung ihres Videos nachzudenken. Wie möchten Sie Ihr Unternehmen darstellen? Was soll der Kunde sehen? Gehen Sie mit klaren Ideen und Vorstellungen an Ihr Imagevideo,  heran. Es soll eine filmische Visitenkarte Ihres Unternehmens werden. – Lassen Sie sich durch andere Filme im Netz inspirieren!

Es erklärt sich von selbst, dass ein aufgeräumtes Büro/Ladenlokal und ein Lächeln auf den Lippen der „Darsteller“ positiv wirken. Eine gute Idee oder ein relevantes Thema sind die Grundlagen für ein erfolgreiches Video und eine große Reichweite.

Als gängigste Länge für Imagevideos gelten 30 bis 120 Sekunden. Studien belegen, dass die Aufmerksamkeit des Websitebesuchers nach dieser Zeit nachlässt.

In besonderen Fällen können aber auch fünf minütige Interviews und Porträts Sinn machen.

So auch bei Produktfilmen, deren Ziel es ist, einerseits den Zuschauer über ein Produkt zu informieren und andererseits beim Zuschauer eine Neugierde und Interesse für das Produkt zu entfachen. Grundsätzlich erklärt ein Moderator in einer für das Produkt adäquaten Umgebung oder ein Off-Kommentator das Produkt und führt dessen Handhabung vor. Auf Hersteller-Homepages oder Online-Shop-Portalen fühlen sich Konsumenten durch audiovisuelle Produktfilme und -erklärungen besser beraten als durch reinen Text.

Braucht man einen professionellen Videodienstleister zur Erstellung?

Natürlich kann man heutzutage auch per Smartphone oder digitaler Kamera ein eigenes Video erstellen. Doch bei der Video Produktion können Sie enorm viele Fehler machen. Durch unprofessionelle Kameraführung, Ton, Ausleuchtung, Storytelling oder Schnitt kann sich ein Unternehmen auch schnell den guten Ruf zerstören. Dieser Schuss könnte also nach hinten losgehen.

Es ist klar, dass Werbebudgets kleiner und mittelständischer Unternehmen knapp kalkuliert sind. Aber neue Kamera- und Postproduktionstechniken erlauben es heutzutage den Profis preisgünstig und trotzdem in Topqualität Filme zu produzieren. Die Preise für ein gutes Imagevideo beginnen im oberen dreistelligen Bereich. Eine Investition, die sich lohnt!

Suchen Sie sich eine professionelle Imagevideo- oder Produktfilm-Produktionsfirma, lassen Sie sich beraten und einfach ein Angebot machen.

 

Fazit

Auch mit einem geringen Budget können Firmen ein eigenes Imagevideo erstellen lassen. Es ist zu empfehlen besser eine professionelle Firma für den Videodreh zu engagieren, da gerade eine professionelle Kameraführung und Storytelling wichtig sind. Mithilfe eines Videos können Sie schnell Ihren Website-Besuchern aufzeigen, dass Sie das richtige Unternehmen für den Kunden sind – und das in wenigen Sekunden.

Gefällt dir dieser Blogartikel? Dann teile ihn gerne!

Über den Autor

Bastian Sens

Bastian ist seit 2010 Geschäftsführer der Sensational Marketing GmbH in Leverkusen. In seinen Büchern und Seminaren erklärt der Online-Stratege anschaulich, wie Unternehmen strategisch im Online-Marketing noch besser agieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.