online-marketing-spezialist-generalist

Online-Marketing: Spezialist oder Eierlegendewollmilchsau? Dafür solltest du dich entscheiden


Jeder, der sich mit der Suche nach einer Online-Marketing-Agentur beschäftigt, weiß: Sie gibt es wie Sand am Meer. So stellt sich einem die Frage, für welche Art von Agentur oder Dienstleister man sich entscheiden soll. Möchte man also eher den Spezialisten oder die Eierlegendewollmilchsau? In meinem Video gebe ich dir einen Überblick, worauf es ankommt und was die Vor- und Nachteile sind:

Was sind die Unterschiede?

Bedingt durch die große Auswahl an Anbietern und darunter auch einigen schwarzen Schafen in der Branche, fällt die Entscheidung nicht leicht. Doch ganz von vorne. Was genau sind die Unterschiede zwischen einem Spezialisten und Generalisten? Hier gibt es genau zwei Kategorien: zum einen die Generalisten, die alle Online-Marketing-Dienstleistungen anbieten. Meist sind das kleine Werbeagenturen, die vieles Inhouse abbilden. Und zum anderen die Spezialisten. Das können entweder große oder kleinere Agenturen sein, die sich auf eines oder mehrere Teilgebiete spezialisiert haben wie beispielsweise SEO, SEA, LinkedIn und vieles mehr.

Der Generalist: Was sind die Vor- bzw. Nachteile?

Wir wissen jetzt, was ein Spezialist von einem Generalisten unterscheidet – und umgekehrt. Das hilft jedoch nicht zwangsläufig bei der Entscheidung. Gehen wir also auf die verschiedenen Themengebiete ein. Was zeichnet einen Generalisten aus? Der Vorteil hier ist, dass die Wege kürzer sind. Sprich: Der Kommunikationsaufwand ist deutlicher geringer und Anfragen können schneller bearbeitet werden. Genauso blickt der Generalist auch über den Tellerrand hinaus, da er sich mit den verschiedensten Disziplinen beschäftigen muss. Jedoch ist dies in der Realität schwer umsetzbar, da alleine schon aus zeitlichen Gründen keine Person alle Entwicklungen im Blick behalten kann. Insbesondere, wenn es sich um ein so komplexes Themengebiet wie dem Online-Marketing handelt.

Der Spezialist: Was sind die Vor- bzw. Nachteile?

Verliert der Spezialist den Blick für das große Ganze? Wer sich nur auf ein Kerngebiet konzentriert, kann den Überblick über die verschiedenen Zusammenhänge verlieren. Genauso können sich Prozesse verzögern, wenn Ergebnisse und Online-Marketing-Strategien zwischen den verschiedenen Spezialisten nicht untereinander ausgetauscht werden. Nichtsdestotrotz bedeuten Spezialisten, dass sie über tiefe Kenntnisse ihrer einzelnen Disziplinen verfügen. Das liegt auch darin, dass sie sich kontinuierlich weiterbilden und somit über alle Neuerungen auf dem Laufenden halten. Zusätzlich verfügt der Spezialist über ein breites Netzwerk und kann damit auf weiteres Wissen zurückgreifen. Und, wie bereits oben erwähnt: Ein Experte für die vielen unterschiedlichen Disziplinen zu sein, ist kaum möglich – insbesondere im Bereich Suchmaschinenoptimierung, der sich im ständigen Wandel befindet.

 

Mein Fazit lautet also, dass ein Spezialist mit Blick über den Tellerrand hinaus die richtige Wahl ist. Eine spezialisierte Online-Marketing-Agentur verfügt über umfassendes Branchen-Wissen und unterstützt dich professionell bei deiner Zieldefinition.

Über den Autor

Bastian Sens ist Geschäftsführer der Sensational Marketing GmbH in Leverkusen. 2019 gewann er mit „Das Online-Marketing-Cockpit“ den Award für das Business Buch des Jahres und den Strategiepreis 2019 für die beste Innovation. Sein neuestes Buch „Das SEO-Cockpit“ sorgt endlich für Klarheit und Fokus: in 8 Phasen zur erfolgreichen SEO-Strategie.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.