Online-Marketing Wettbewerbsvergleich

Wettbewerbsvergleich im Online-Marketing: Ohne Analyse kein Vergleich!


Sich mit anderen zu vergleichen, macht unglücklich und nicht wenige verstehen das Leben als permanenten Wettbewerb. Das ist im privaten Leben sicher eine schlechte Angewohnheit. Doch im Job? Durchaus zu empfehlen! Insbesondere im Online-Marketing solltest du dich mit deinen Wettbewerbern vergleichen, um dadurch eine Priorisierung deiner Online-Marketing-Strategie zu treffen. In meinem Video erkläre ich dir, wie du die Schwächen und Stärken deiner Konkurrenten aufdeckst und wie eine erfolgreiche Wettbewerbsanalyse aussieht.

Die Basis deines Wettbewerbsvergleichs

Wofür vergleichst du dich eigentlich? Welcher Sinn steckt dahinter? Mit Hilfe der Wettbewerbsanalyse erhältst du unter anderem Auskunft darüber, ob und wie richtig das eigene Unternehmen im Vergleich zum Wettbewerb aufgestellt ist. Darüber hinaus liefert sie wichtige Impulse zur Weiterentwicklung. Um genau das herauszufinden, existieren als Vorbereitung für deinen Wettbewerbsvergleich 3 Phasen: Positionierung. Zielgruppendefinition. Ziele.

Du solltest dir also bewusst sein, wodurch du dich von deinen Wettbewerbern unterscheidest, wer deine Zielgruppe ist und wo es hingehen soll. Darauf aufbauend kannst du mit deiner Wettbewerbsanalyse starten.

Welche nützlichen Tools helfen dir bei deiner Wettbewerbsanalyse?

Eine Wettbewerbsanalyse mag wie ein Fass ohne Boden aussehen. Ich zeige dir, wie du jedoch ohne großen Aufwand die wichtigsten Insights sammelst, die dir unter anderem bei deiner SEO-Strategie helfen können. Vier folgende Tools helfen dir dabei:

  • Vergleiche relevante Kennzahlen deiner Kanäle mit denen deiner Mitbewerber. Dadurch erhältst du einen ersten Einblick, in welchem Bereich deine Konkurrenz aktiv ist und wie hoch die Interaktionen sind. Sprich: was deine Konkurrenz besser macht und wo du ansetzen könntest.
  • Die sogenannte Spinnennetz-Analyse. Je nach Anwendungsfall – sei es im B2B- oder B2C-Bereich – kannst du unterschiedliche Kriterien verwenden, die dabei helfen sollen einen Vergleich zu ziehen und das in vereinfachter Darstellungsform. Dieses Spinnennetz bildet besonders gut Zusammenhänge von Faktoren ab dank farblichen Abhebungen.
  • Ein nützliches Tool zur Wettbewerbsanalyse stellt Similarweb Mit Similarweb kannst du ganz einfach die Analyse- und Onlinestrategien deiner Mitbewerber identifizieren. Das Tool zeigt dir, wie hoch der Traffic-Anteil der Seite ist, welcher über Suchmaschinen, Direktaufrufe oder Social-Media-Plattformen zustande kommt. Das Tool lohnt sich insbesondere bei größeren Mitbewerbern.
  • Das letzte empfehlenswerte Tool ist North Data. Unternehmensinformationen werden dir detailliert, aber leicht verständlich aufbereitet, wie beispielsweise Gewinn- und Umsatzzahlen. Aber genauso werden dir übersichtlich Zusammenhänge zwischen Firmen und Personen untereinander angezeigt.

Fazit

Deine Konkurrenz besser zu verstehen, bedeutet die Marktposition deines Unternehmens besser einzuschätzen. Mit Hilfe einer Wettbewerbsanalyse und den dazugehörigen Tools lernst du, wie sich der Markt entwickelt und welche Maßnahmen für deine Konkurrenten wertvoll sind – und dementsprechend auch für dich. Anhand dieser Erkenntnis kannst du eine Strategie für dein Unternehmen entwickeln.

Über den Autor

Bastian Sens ist Geschäftsführer der Sensational Marketing GmbH in Leverkusen. 2019 gewann er mit „Das Online-Marketing-Cockpit“ den Award für das Business Buch des Jahres und den Strategiepreis 2019 für die beste Innovation. Sein neuestes Buch „Das SEO-Cockpit“ sorgt endlich für Klarheit und Fokus: in 8 Phasen zur erfolgreichen SEO-Strategie.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.