Linkbuilding

Das Linkbuilding beschäftigt sich mit dem Aufbau einer Verweis-Struktur. Diese richtet sich auf eine Domain und ihre Unterseiten und ist der wichtigste Aspekt der Off Page Optimierung. Dabei versucht man möglichst viele Links von Seiten mit hoher Qualität zu generieren.

Zweck des Linkaufbaus

Backlinks sind aus zwei Gründen interessant, für die Leser und für die Suchmaschinen. Allerdings unterscheidet sich das Linkbuilding, wenn man die eine oder andere Zielgruppe fokussiert. Wer mehr direkte Seitenbesucher haben möchte, sollte sich heutzutage in den Social Networksmöglichst populär machen. Dienste wie Twitter oder Facebook haben schon dazu geführt, dass sich einige kluge Webmaster einen regelmäßigen Besucherstrom aufbauen konnten. Links aus Twitter zum Beispiel, werden zudem von Google in Echtzeit indexiert und man schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe.

Will man hingegen Linkbuilding für Suchmaschinen betreiben, setzt man auf sehr verschiedene Wege. Hier jetzt ins Detail zu gehen, macht wenig Sinn, da die Ansichten der SEOs teilweise weit aus einander gehen. Ein paar Beispiele können dennoch nicht schaden. Viele setzen Blogkommentare und verweisen in ihrer Signatur auf eine Seite. Andere tragen ihre Seiten in Artikelverzeichnisse und Webkataloge ein. Dann gibt es noch die RSS-Feeds, Foren-Signaturen, Linktausch und vieles mehr. Links zu generieren ist gar nicht so schwer, gutes Linkbuilding zu leisten dagegen sehr. Denn für die Suchmaschinen zählt nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität der Links.

Quantität und Qualität beim Linkbuilding

Sicherlich ist die Anzahl beim Linkaufbau entscheidend für die Basis. Doch die Crawler sind intelligent und interessieren sich vor allem für themenverwandte Links. Wenn ich zum Beispiel über das Thema „Kredit“ eine Website besitze, sind Portale über Finanzen das erste Ziel. Manche sagen, dass außerdem der Pagerank und ob er „vererbt“ wird oder nicht, entscheidend sind. Natürlich ist es besser, von einer sehr bekannten Seite Verweise für den Linkaufbau zu erhalten.

Tools

Kostenlose Tools, die einem beim Linkbuilding helfen, sind  eher rar. Wer auf kostenpflichtige Software zurückgreifen möchte, findet eine kleine Auswahl unter www.gruenderszene.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.