OnPage Optimierung

OnPage Optimierung befasst sich mit allen Möglichkeiten des SEOs, welche man als Webmaster auf seinem Projekt umsetzen kann. Die Webseitenoptimierung bildet die Grundlage für den Erfolg in den Suchmaschinen und ist daher der erste  und wichtigste Schritt, bevor es an die OffPage Optimierung geht.

Was muss man bei der OnPage Optimierung beachten?

Die Webseitenoptimierung ist zwar relativ schnell erledigt, im Vergleich zur OffPage Optimierung, aber sie darf keine Fehler enthalten, denn Google sieht alles. Zu beachten gibt es deshalb vor allem eines: Keine Fehler in der Rechtschreibung und dem html-code. Einzigartiger und interessanter Inhalt ist die Basis für jede gute OnPage Optimierung. Er muss dem Leser einen Mehrwert bieten, sich also nicht bloß auf ein konkretes Ziel, zum Beispiel der Gewinnung von Leads, konzentrieren.

Steht der Content, kann man mit den Details beginnen. Die Texte sollten auf die Keywords, welche man zuvor recherchiert hat, ausgerichtet sein. Eine oder mehrfache Überarbeitungen des Contents sind typisch für die Webseitenoptimierung. Seine Suchbegriffe sollte man zudem fett markieren, da dies einen kleinen Einfluss auf die Suchergebnisse hat. Kursive und unterstrichene Wörter oder Wortgruppen sind auch interessant, aber man sollte alles in Maßen benutzen. Neben den für die Leser sichtbaren OnPage Optimierungen, gibt es noch einige versteckte Möglichkeiten, welche für die Suchmaschinen sehr wichtig sind.

Verborgene Webseitenoptimierung

Die Meta-Tags sollten für jede Seite individuell erstellt werden. Sie beinhalten den Titel, die Beschreibung und die Keywords der Website und sind damit enorm wichtig für die Webseitenoptimierung. Ansonsten zeigt Google irgendetwas in den Suchergebnissen an.

Jeder Link mit einer Beschriftung und einem alternativen Text versehen werden. Diesen lesen Google & Co ebenfalls aus, auch wenn er nicht direkt sichtbar ist. Hier sollte man die wichtigsten Keywords unterbringen, aber ohne Spam-Charakter bitte. Dasselbe kann man auch mit der Beschriftung von Bildern auf seiner Seite tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.