Mehr Google Bewertungen bekommen – Top 5 Tipps + Checkliste


Stell dir vor, du stehst vor zwei Eisdielen und möchtest ein Eis kaufen. Die eine Eisdiele hat eine lange Schlange, während die andere gar keine hat. Von welcher Eisdiele kaufst du dein Eis? Vermutlich von der, mit der Schlange. Das liegt daran, dass du den Meinungen der anderen Menschen vertraust. Das ist soziale Bewährtheit, eine der Psychologien des Überzeugens aus dem Buch “Die Psychologie des Überzeugens: Wie Sie sich selbst und Ihren Mitmenschen auf die Schliche kommen” von Robert B Cialdini. Im Internet ist es genauso, wie bei den Eisdielen.

Google Bewertungen, den Meinungen und Empfehlungen von anderen Internetnutzern vertrauen wollen, ist also nichts Neues.

 

Was sagt der Experte dazu? Bastian Sens erklärt den hohen Stellenwert der Google Bewertungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nur das Beste für die Suchenden: Google löscht eigennützige Bewertungen

Nach dem Review Rich Results Updates von Google im September 2019 sind die Sternebewertungen unter den organischen Suchergebnissen für bestimmte Schemas abgeschafft worden. Dieses Update soll dafür sorgen, dass nur noch relevante Websites einen Bewertungsscore bekommen und somit auch nützlicher für Nutzer sind. Das klingt zuerst nach einer großen Neuerung. Viel bleibt jedoch gleich. Was ändert sich? Die Sterne-Bewertungen werden nun nicht mehr für Läden und Unternehmen angezeigt. Wenn diese von dem Unternehmen selbst reguliert werden können, erkennt Google sie als “self-serving”, also als eigennützig an. Was bleibt gleich? Die Bewertungen von zum Beispiel Produkten, Events oder Rezepten werden weiterhin angezeigt, genauso wie die Google Bewertungen im Google My Business-Eintrag. Was genau strukturierte Daten sind, kannst du hier oder hier nachlesen. Auf deinem Google My Business-Eintrag kannst du immer noch Google Bewertungen bekommen.

google-bewertungen-bekommen
(Abb. 1) Sensational Marketing wird als Arbeitgeber bewertet, nicht als Unternehmen selbst. Deshalb werden die Sterne weiterhin angezeigt.

Die Google-eigenen Bewertungen von Unternehmen findet man direkt neben den Suchergebnissen. Sie helfen direkt dabei, die richtige Entscheidung  zu treffen. Die Sternebewertungen sind eine Zusammenfassung aller Rezensionen. Sprich: Wenn zehn User eine Webseite, oder ein Produkt mit 3 Sternen und zehn User mit 5 Sternen bewertet haben, werden einem 4 Sterne angezeigt. Google Bewertungen zu bekommen ist also eine Hilfe für alle zukünftigen potentiellen Kunden.

In diesem Artikel stellen wir dir vor, wie du mehr Google Bewertungen bekommen kannst. Damit meinen wir die Bewertungen in deinem Google My Business-Eintrag.

 

Die Top 5 Tipps um mehr Google Bewertungen zu bekommen

Eine aktive und gefüllte Box voller Rezensionen wird immer wichtiger! Wie du mehr Google Bewertungen bekommen kannst und diese auch einen gesunden Mehrwert für deine Marketingziele schaffen, erfährst du in unseren TOP 5 Tipps.
Psst… Downloade auch unsere Checkliste, die wir extra für dich erstellt haben.

google-my-business-sensational
Der Google My Business-Eintrag von Sensational Marketing. (Abb. 2)

1. Endlich mehr Google Bewertungen bekommen mit einem Google My Business-Eintrag

Die Grundlage um Google Bewertungen zu bekommen: Suchst du nach einem Unternehmen oder mit lokalem Bezug, zeigt Google in den Ergebnissen oft Unternehmensprofile an (siehe Abbildung 2) . Dieses sogenannte Google My Business-Profil kannst du für dein Unternehmen bearbeiten. Und das solltest du unbedingt tun!
Denn nur dann werden Informationen zu deinem Unternehmen in Google Maps, der Google-Suche und anderen Google-Diensten angezeigt: eine wichtige Grundlage für dich, damit du mehr Google Bewertungen bekommen kannst.
Schließlich kannst du nur auf Kundenbewertungen reagieren, wenn dein Unternehmen bestätigt ist. Was genau zu tun ist, erfährst du hier:

  • Bestätige dein Unternehmen einfach bei Google.
  • Erstelle einen Google My Business-Eintrag für jeden Standort deines Unternehmens, um in jeder lokalen Suche relevant zu sein. So kannst du überprüfen, wie sich die Standorte unterscheiden und welche etwas mehr Aufmerksamkeit benötigen. Und wo du am ehesten Google Bewertungen bekommen musst.
  • Schau dir genau an, welche Informationen du angeben möchtest. Vor allem für den Einzelhandel ist es wichtig, aktuelle und richtige Öffnungszeiten darzustellen. Doch auch als Arztpraxis oder im B2B-Bereich als Richtwert sind solche Informationen hilfreich. So wissen deine Kunden, wann sie wohin kommen sollen, oder sogar, wann sie anrufen können. Ohne kannst du zwar auch mehr Google Bewertungen bekommen, die haben allerdings keinen Mehrwert, wenn es nur Fragen nach den Öffnungszeiten sind. Erreichbarkeit ist hier das Wichtigste!
  • Verlinke deine eigene Website! Wenn deine Website nicht unter den Top Suchergebnissen ist, ist die Verlinkung deiner My Business-Anzeige eine willkommene Abkürzung für potenzielle Kunden. Vielleicht passt ein Link zu deiner Website ja auch noch woanders hin? Zum Beispiel unter “Termine”?
  • Gib deine Kontaktdaten an! Das ist vor allem für mobile User sehr wichtig. Mit nur einem Klick auf die Telefonnummer wechselt das Smartphone schon zum Anruf. So kannst du direkt eine neue Kontaktanfrage und somit eine Google Bewertung bekommen. Das solltest du dir nicht entgehen lassen!

 

2. Der schnellste Weg zu mehr Google Bewertungen ist direkt nachfragen – aber wie?

Um schnell mehr Google Bewertungen zu bekommen, ist der einfachste Weg, den Kunden oder die Kundin zu fragen.

Dabei hast du verschiedene Möglichkeiten. Bei einem persönlichem Kundenservice kannst du deine zufriedenen Kunden direkt bitten eine Google Rezension zu hinterlassen. Du kannst ihnen zum Beispiel einen Flyer mitgeben.  So ist die Erinnerung noch frisch und es gibt mehr zu erzählen. Das gilt auch für die telefonische Beratung. Der direkte Weg bietet sich aber nicht immer an. Auch per E-Mail, Visitenkarten oder mit einem Poster kannst du einfach Google Bewertungen bekommen. Eine gelungene Transaktion ist ein guter Anreiz, einen potentiellen Bewerter zu ermutigen, von dieser zu erzählen. Aber wie kannst du seine Google Bewertung bekommen?

Nutze deinen Online-Shop – sprich Kunden zum Beispiel auf der Danke-Seite nach einem Kauf an. Du kannst mehr Google Bewertungen bekommen, wenn du auch mehr Wege nutzt, um nach diesen zu fragen. Wenn du diese Punkte beachtest, steht einer positiven Bewertungsflut nichts mehr im Weg:

  • Keine 08/15Bitten verschicken. Halbherzige E-Mails, in welchen um eine Bewertung gebeten wird, werden ignoriert. Du musst die Aufmerksamkeit deines Kunden erlangen. Wecke einen Anreiz, um mehr Google Bewertungen zu bekommen!

    langweilige-email-so-nicht
    So nicht! Solche E-Mails werden überlesen. Mit so einer E-Mail wirst du keine Google Bewertungen bekommen. (Abb. 3)
  • Menschen wollen von ihren Erfahrungen berichten, besonders von den guten. Trusted Shops hat eine Studie durchgeführt und sie belegt: 81% geben eine Bewertung von 5 Sternen ab. Für einen Stern sind es weniger als 2%. Besonders im B2CBereich brauchst du Kunden oft gar nicht mit vielen durchdachten Argumenten überreden. Ein freundlicher Stupser in die richtige Richtung kann genügen, um mehr Google Bewertungen zu bekommen. 
  • Konkrete Fragen bekommen konkrete Antworten. Offene Aufforderungen wie “Wie bewertest du deinen Besuch?” werden zu nichtssagenden Rezensionen: “Gut”, “Kann mich nicht beschweren”. Steuere dem entgegen und werde spezifisch. So kannst du mehr konkrete Google Bewertungen bekommen. Beachte dabei unbedingt deine Positionierung auf dem Markt. Bist du auf etwas spezialisiert? Formuliere deine Frage so, dass die Rezension deine Expertise widerspiegelt. “Wie haben sich deine Rückenprobleme durch das Training bei Kieser verändert?” wird zu “Meine Rückenprobleme sind dank des Kieser-Trainings komplett verschwunden”.  
  • Vor allem im B2BBereich kann man Bewertungen tauschen. Das klappt am besten so: Formuliere eine positive, authentische Rezension für deinen Partner und bitte ihn anschließend, das gleiche für dich zu tun. So hast du deinen Soll schon erfüllt und der andere revanchiert sich gerne. Wenn deine Rezension ausführlich ist, wirst du auch von deinen Partnern ausführliche Google Bewertungen bekommen. 
  • Bleib dran: Verschicke Bewertungsanfragen ruhig mehrmals. Mit einer automatisierten E-Mail nach zwei, fünf, oder zehn Tagen bleibt deine Bitte im Kopf des Kunden. Du kannst auch auf unterschiedlichen Wegen fragen: direkt nach der Transaktion, später in einem Newsletter per E-Mail, oder sogar ein paar Wochen später per Post. Achte jedoch darauf, deine Kunden nicht zu nerven. Anna L. hat schon eine Bewertung hinterlassen? Dann sollte Sie nicht wieder und wieder daran erinnert werden. Hier können dir z.B. Marketing-Automation-Tools die Arbeit erleichtern. 

Der nächste Schritt um mehr Google Bewertungen zu bekommen ist getan!
 

 

3. Achtung: Deine Nutzer sind faul! Mehr Google Bewertungen bekommen, trotz Bequemlichkeit

Das soll keine Beleidigung sein – aber wenn wir ehrlich sind, kennen wir das doch selber nur zu gut. Das Fazit vorab: Verkleinere den Aufwand für potentielle Bewerter! Ein kürzerer, benutzerdefinierter Link, unter welchem der Internetnutzer eine Bewertung hinterlassen kann, ist dabei der erste Schritt. Ein kürzerer Link impliziert weniger Aufwand. Tipp: Klicke hier, um jetzt deinen

So wird Google Bewertungen bekommen ganz einfach!

google-bewertungen-widget
Google Bewertungen sind über solche Fenster direkt über deine Website zu sehen. (Abb. 4)

So ein Fenster kannst du dir auch auf deine Website stellen. Bitte dort die User direkt um eine Google Bewertung. (Abb. 4)

Du nutzt Visitenkarten? Prima! Erstelle einen QR-Code und drucke ihn auf die Karten oder andere Papiere wie Flyer oder Poster. So hat der Kunde einen schnellen Weg zum Bewerten, ganz einfach über das Smartphone. Gib ihm einen weiteren Anreiz, um den Code auch zu scannen. Frage zum Beispiel, ob er zufrieden war oder ob er Feedback hat. Je weniger Aufwand für den Kunden, desto mehr Google Bewertungen wirst du bekommen.

 

Wähle jetzt deine Wege, um mehr Google Bewertungen zu bekommen und den Aufwand für deine Kunden zu reduzieren

Branche Weg Verringerter Aufwand durch 
alle E-Mail Buttons, Kurzlinks
alle Auf der eigenen Homepage Google Widget
alle Flyer QR-Code
Arztpraxen Tablet, z.B. im Wartezimmer z.B. Ja-Nein-Fragen, Multiple-Choice,

kein eigenes Gerät notwendig

Online-Shops Im Paket mit der Ware QR-Code
Online-Shops Auf der Danke-Seite Buttons, Kurzlinks
Messehallen, Gastronomie Am Ausgang

 

Aufgeklebter QR-Code

 

Kanzleien, Agenturen, etc. Visitenkarten QR-Code

 

4. Durch Interaktion noch mehr Google Bewertungen bekommen

Mittlerweile hast du in deinem My Business-Profil Google Bewertungen bekommen.

Gehe auf die Stimmen deiner Kunden ein, indem du Antworten an sie verfasst. Das gilt besonders für negative Google Bewertungen! Ein konstruktiver und wertschätzender Umgang mit jeglichem Feedback schafft Vertrauen zwischen dir und den Kunden. So kann eine schlechte Bewertung in eine positive Außendarstellung gewandelt werden.

Potentielle Bewerter erkennen, dass dein Unternehmen ihr Feedback zu schätzen weiß und sie ernst genommen werden. Dieser Anreiz bringt Nutzer auch dazu, ausführlich zu schreiben. Eine Win-Win-Situation für alle: So wirst du auch in Zukunft mehr Google Bewertungen bekommen.

Formulierungen, die du nutzen kannst:

  • “Danke für dein Feedback”
  • “Es tut uns leid, dass deine Erfahrung so schlecht war”
  • “Bitte kontaktiere uns damit wir gemeinsam nach einer Lösung suchen können”
  • “Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch”
  • “Wir hoffen, dass du uns eine zweite Chance gibst”
  • “X und Y sind sehr wichtige Werte für uns”

Fakt: Nur gute Google Bewertungen wirken falsch und machen genauso misstrauisch wie viele negative Rezensionen. Mehr Google Bewertungen zu bekommen ist also nur positiv, wenn sie nicht alle gleich sind. Ein paar negative Meinungen im Google My Business-Account sind also gar nicht schlimm – erst recht nicht, wenn du konstruktive Antworten gibst.

 

5. Einmal und nie wieder? Mehr Google Bewertungen bekommen hat mit Aktualität zu tun

Wenn ein potentieller Kunde sich die Bewertungen auf deinem Google My Business-Eintrag durchliest, dann weil er kurz vor einer Entscheidung steht. Er möchte etwas kaufen oder ein Restaurant besuchen. Eine 6 Monate alte Rezension ist irrelevant. Da sich Produkte und auch Dienstleistungen oft verändern und vor allem verbessern, sollte sich das in den Rezensionen widerspiegeln. Du musst also immer mehr Google Bewertungen bekommen. So wissen Neu- und Stammkunden, dass sich die Qualität deiner Produkte, oder Dienstleistungen nicht verschlechtert.

Schaffe ein Umfeld, in welchem es normal ist, neue Google Bewertungen zu schreiben. Schließlich fällt es leichter, eine Rezension zu schreiben, wenn wir sehen, dass ganz viele andere das auch tun.

Wenn du viele wiederkehrende Kunden hast, bitte sie ruhig ab und an, eine neue Bewertung zu schreiben. Google Bewertungen zu bekommen ist so sehr einfach! Auch im B2B-Bereich kannst du deinen langjährigen Partner um eine aktuelle Bewertung bitten – am besten verfasst du auch eine für ihn. (siehe Tipp 2)

Achtung: Frage auf keinen Fall zu oft! Suche immer einen neuen Aufhänger. Wenn sich zum Beispiel dein Produkt verändert hat, bietet es sich an, nochmal zu fragen.

 

Extra-Tipp: What NOT to do um mehr Google Bewertungen zu bekommen

Don’t fake it! Positive Bewertungen zu kaufen ist offensichtlich nicht zulässig. Rezensionen sollen frei und unbeeinflusst verfasst werden, damit sie für andere Nutzer auch einen Mehrwert haben. Gekaufte (Google) Bewertungen sind dabei irreführend, da sie nicht die wahre Meinung des Verfassers repräsentieren. Dabei sucht der potentielle Käufer ja genau das.

Wichtig ist auch: Beeinflusste Bewertungen, müssen als solche gekennzeichnet werden. Nutzer können so erkennen, welcher Rezension sie vertrauen möchten und selbst entscheiden. Wenn im Gegenzug zu einer Bewertung eine Prämie, ein Rabatt, oder ähnliches vergeben wurde, zählt diese auch als beeinflusst. Die Bewertungen darfst du zwar veröffentlichen, allerdings müssen sie als Werbung gekennzeichnet werden und verlieren somit ihren Wert.  Viele Google Bewertungen zu bekommen ist gut – aber nur, wenn sie echt sind. Unsere Meinung: Finger weg davon!

Exkurs: Ähnlich ist das auch mit Likes auf Social–Media-Plattformen

Das LG Frankfurt a.M. (Urt. v. 4.12.2018 – 3-6 O 47/18) hatte die Beklagte verurteilt, es zu unterlassen, mit Bewertungen zu werben, wenn auf diese Bewertungen durch die Ermöglichung der Teilnahme an dem Gewinnspiel als Gegenleistung für die Abgabe einer Bewertung Einfluss genommen wurde. Quelle

Das bedeutet konkret, dass du dir mehr Likes auf deinem Social-Media-Account durch ein Gewinnspiel ergattern darfst. Diese Likes als Werbung für dein Unternehmen zu nutzen, ist allerdings nicht erlaubt.
Sooo… das waren viele Informationen! Hast du dir alles gemerkt? Falls nicht, hier nochmal ein knackiger Überblick und unsere Checkliste zum Download.

 

Checkliste, um mehr Google Bewertungen zu bekommen:

  • Bearbeite deinen Google My Business-Eintrag und halte ihn aktuell
  • Frage deine Kunden einfach nach einer Google Bewertung
  • Verkleinere den Aufwand für potenzielle Bewerter
  • Reagiere konstruktiv auf alle Rezensionen
  • Hole immer wieder neue Bewertungen ein
  • Kaufe keine Bewertungen

 

Nutze diese Checkliste zur Überprüfung deines Fortschritts auf dem Weg um mehr Google Bewertungen zu bekommen.

Hier kommst du zum Download: CHECKLISTE

Checkliste Google Bewertungen

Über den Autor

Bastian Sens ist Geschäftsführer der Sensational Marketing GmbH in Leverkusen. 2019 gewann er mit „Das Online-Marketing-Cockpit“ den Award für das Business Buch des Jahres und den Strategiepreis 2019 für die beste Innovation. Sein neuestes Buch „Das SEO-Cockpit“ sorgt endlich für Klarheit und Fokus: in 8 Phasen zur erfolgreichen SEO-Strategie.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.