online-marketing-report

Online-Marketing-Reporting – für mehr Erfolg


Führung im Online-Marketing bedeutet delegieren und kontrollieren. Deswegen brauchst du ein gutes Online-Marketing-Reporting, um genau dieses Kontrollieren durchführen zu können. Mehr Infos findest du in diesem Artikel und Video. Viel Spaß.

Hi, mein Name ist Bastian Sens und wir kümmern uns jetzt um das Online-Marketing-Reporting. Denn wie gesagt, Führung im Online-Marketing bedeutet delegieren und kontrollieren. Denn wie schaffst du es letztlich, genau das zu kontrollieren? Und der Schritt eins dahin, dass du überhaupt kontrollieren kannst, ist sicherlich auch, Grundwissen zu erhalten. Grundwissen im Online-Marketing zu erhalten, dazu habe ich auch schon separat ein Video erstellt.

Online-Marketing-Report verstehen – mit Grundwissen

Also das heißt, wenn du das Grundwissen im Online-Marketing zum Thema… Beispielsweise du hast eine SEO-Agentur beauftragst, dass du diese kontrollieren kannst. Dann brauchst du grundlegend, vielleicht dass du mal ein kleines Büchlein liest zu dem Thema oder vielleicht auch ein Seminar dazu besuchst, ein Tag oder zwei Tage, dann hast du Grundwissen und kannst letztlich auch eine Entscheidung treffen: Ist die Agentur gut oder nicht? Was kann ich erwarten? All das bedeutet Grundwissen für mich zu dem Thema SEO, Online-Marketing, natürlich dann auch zu den diversen Kanälen und Instrumenten, dass du das letztlich dann, wenn du ein Reporting bekommst, auch das beurteilen kannst. Ist das gut, was die Agentur da macht, oder mein Mitarbeiter oder meine Mitarbeiterin? Ist das gut, ist das richtig so?

Dann, wenn du dieses Grundwissen hast, solltest du natürlich gerade im üblichen Bereich, dass du genug Traffic auf deiner Website erhältst oder deinen Shop, dann reicht es üblicherweise, dass du monatlich ein Reporting erhältst, über das sämtliche Online-Marketing, das wäre ideal. Das schaffst du mit einem Google-Data-Studio-Bericht, als Beispiel. Google Data Studio ist kostenlos und damit kannst du einen schönen Report erhalten, automatisch auch erhalten, per E-Mail ein PDF-Dokument. Was dann zum Beispiel so aufgebaut ist, für dich als Führungskraft, dass du alles auf einen Blick hast, dass du auf einer Seite schon mal die generellen Informationen erhältst, wo du siehst, das sind die Besucher, das sind die Leads, oder entsprechend, wenn du einen Shop hast, das sind die Umsätze. Das ist die Entwicklung auch der letzten 13 Monate. Warum 13 Monate, nicht zwölf Monate? Dass du genau auch den Monat vor einem Jahr auch einsehen kannst, wie dort die Daten waren. Und dass du entsprechend genau diesen Verlauf hier hast, hier „Besucher“, „Leads“, das ist jetzt mal eine Beispielseite, und auch dann noch mal aufgeschlüsselt nach den einzelnen Quellen.

Ich habe dir extra jetzt mal diesen Bericht mal rausgesucht (siehe untenstehende Grafik), zum Beispiel hier sieht man jetzt im Vergleich zum Vorjahr: „Hey, der Traffic ist runtergegangen, warum? Und warum ist jetzt hier diese Verteilung auf Desktop, Smartphone und Tablet?“ Dass du genau diese Daten hinterfragen kannst. Warum ist die Entwicklung so und so? Und dass du dahingehend dann mit deiner Agentur reden kannst und den Austausch halten kannst. Also das ist jetzt mal ein Beispiel für einen Online-Marketing-Report, wie du ihn bekommen solltest.

online-marketing-report-google-datastudio

Anschließend kannst du natürlich auch zum Beispiel eine weitere Seite erhalten, wo dann zum Beispiel jetzt mal sehr spezifisch auf das Thema SEO eingegangen ist. Das erhältst du dann auf jeder separaten Seite, einen detaillierten Bericht: SEO, Social Media, SEA etc. Dass du alles auf einen Blick erhältst, wenn du nur mal einen groben Blick erhalten möchtest.

seo-report-google-datastudio

Die monatliche Aufgabe: Online-Marketing-Report prüfen

Monatlich schaust du dir den Report an und führst deine Agentur oder deine Mitarbeiter:innen. Du führst aktiv, hinterfragst. Und – das wissen wir ja alle – Agenturen, Mitarbeiter:innen, dass die entsprechend auch spüren, du hast da Interesse daran als Führungskraft. Darum geht es mir. Also das war ein Beispiel für einen Online-Marketing-Report, den du bestmöglich monatlich erhalten solltest. Wenn du natürlich total viele Daten erhälst, wo auch extrem viel Budget dahintersteckt, dann macht natürlich auch ein wöchentliches Report Sinn, dass du da auch noch aktiver mit drinsteckst. Führungskraft bedeutet für mich Marketingleiter, Online-Marketing-Manager als auch Geschäftsführer, dass diese aktiv das Online-Marketing mit führen, und hoffe das Video und dieser Artikel haben dir schon mal sehr geholfen zu dem Thema Online-Marketing-Report. Teile es gerne, kommentiere es auch sehr gerne und like es. Bis dahin, euer Bastian.

Über den Autor

Bastian Sens ist Geschäftsführer der Sensational Marketing GmbH in Leverkusen. 2019 gewann er mit „Das Online-Marketing-Cockpit“ den Award für das Business Buch des Jahres und den Strategiepreis 2019 für die beste Innovation. Sein neuestes Buch „Das SEO-Cockpit“ sorgt endlich für Klarheit und Fokus: in 8 Phasen zur erfolgreichen SEO-Strategie.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.